Klangheilung und sanfte Körperarbeit

Klangheilung und sanfte KoerperarbeitKlangheilung und sanfte Körperarbeit. Klänge und Vibrationen plus sanfte Körperarbeit. Nach einer kurzen Einführung und der Musikauswahl  kommen Sie auf die Klangliege. Sie genießen die heilsamen und tiefenentspannenden Klänge und sanften Vibrationen, die Ihren Körper und Ihre Seele umschmeicheln, beruhigen, erholen und ausgleichen. Gleichzeitig unterstütze ich den Prozess mit sanfter Körperarbeit durch Berühren, Halten und sanftes Drücken von bestimmten Körperbereichen. Dort, wo viel Ladung, altes Festhalten und Emotionen sitzen oder wo der Energiefluss blockiert ist. Sollten Emotionen oder Themen auftauchen, die etwas Zeit brauchen, nehmen wir uns diese, um alles zu versorgen und zu integrieren. Wie die Klangliege bietet auch die Körperarbeit gleichzeitig die Möglichkeit, das eigene Körperbewusstsein zu vertiefen und die ganzheitliche Selbstwahrnehmung anstrengungslos zu schulen bzw. zu erweitern. So wird Ihr ganzen System unterstützt, sich wieder selbst zu regulieren, in Balance zu kommen und die ganzheitlichen Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Jede Sitzung kann bei Bedarf auch eine psychologische und/oder spirituelle Beratung beinhalten. Dies kann zum Beispiel Sinn machen, um die genauen Themen und Inhalte der Anwendungen zu klären oder um den gesamten Heilungsprozess neben der Klangheilung und Körperarbeit auch psychologisch und spirituell zu begleiten.

Dauer der Session:

60min, Kosten € 60,- (inklusive Vorgespräch, Musikauswahl, Körperarbeit und Nachruhe)

75min, Kosten € 75,- (inklusive Vorgespräch, Musikauswahl, Körperarbeit und Nachruhe)

90min, Kosten € 90,- (inklusive Vorgespräch, Musikauswahl, Körperarbeit und Nachruhe)

Bei Bedarf und Interesse sind auch längere Sessions möglich, bitte sprechen Sie mich an.

 

Jeder Körper ist ein Klangkörper, er nimmt Stimmungen auf und gibt Stimmungen ab, schwingt sich ein auf die Umgebung und Atmosphäre. Er fühlt sich am besten, wenn er gut gestimmt ist und liebevoll behandelt wird.

T.Wolf

Die sanfte Körperarbeit:

Der Körper kennt den Weg. Körperarbeit wird oft auch Bodywork, Körpertherapie oder Körperpsychotherapie genannt. Bekannte Pioniere waren z.B. Wilhelm Reich, Alexander Lowen und Ida Rolf. Methoden, die daraus entstanden, sind z.B. Rolfing, Bioenergetik oder Rebalancing, um nur einige wenige zu nennen. Mittlerweile gibt es eine große Anzahl von Körpertherapiemethoden, die aber aus meiner Sicht alle das Rad nicht neu erfinden. Es werden eher bestimmte Schwerpunkte gesetzt. Ein Trend ist jedoch zu erkennen: In der klassischen Körperarbeit wirkt man bis heute oft sehr deutlich und intensiv auf bestimmte Stellen und Bereiche des Körpers ein. Eben dort, wo man die meisten Blockaden und energetischen Zusammenhänge vermutete. Mit erhöhter Sensibilisierung und den Erkenntnissen aus Neurologie, Traumaforschung, Biologie, Psychosomatik und frühkindlicher Entwicklung geht man zunehmend einen sanfteren Weg.

Auch das zunehmende Wissen über die Bedeutung von liebevoller Zuwendung, Vertrauen, Mitgefühl, Berührung und Geborgenheit beim Prozess der Heilung, wird vermehrt mit einbezogen. Und nicht zuletzt durch die Öffnung für die spirituellen Dimensionen als innere Kraft und Heilquelle, z.b. durch Achtsamkeit und Meditation, fanden sich sanftere Methoden. Diese nennt man heute gerne sanfte Körperarbeit, wie z.B. die Osteopathie, craniosakraler Ausgleich, Handauflegen oder Somatic Expieriencing. Auch alte, sanfte fernöstliche Methoden wie Reiki, Shiatsu oder Heilströmen wurden im Westen stärker beliebt. Man erkannte, dass es eher der mitfühlende, sanfte Impuls und Halt ist, sowie die Verbundenheit mit einer universellen Energie der Kraft und Liebe, die es dem Menschen ermöglicht, sich in seinem Körper umfassend wahrzunehmen und zu heilen.

So können gemeinsam mit dem Behandelnden, der gleichzeitig als Zeuge das Geschehen bestätigt, die Körperempfindungen sowie eventuell auftretende Gedanken, Bilder, Emotionen und Prozesse liebevoll und achtsam begleiten werden. Dadurch können sich von innen die Selbstheilungskräfte aktivieren und die Balance und Harmonie wiederherstellen, damit wirklich nachhaltige Heilung oder Linderung geschieht und nicht nur kurzeitige, vorübergehende Symptomverbesserung.

Sanfte Körperarbeit aktiviert die Selbstheilung:

Mit der sanften Körperarbeit können wir den ganzen Menschen unterstützen, sich wieder zu regulieren und ausgleichende Erfahrungen zu machen. Dies ermöglicht ein tiefes Loslassen von alten Verspannungen, Stress und Blockaden. In den Muskeln, dem Bindegewebe (Faszien), Gelenken, Körperzellen, Organen, dem Nervensystem und im Energiefluss des Körpers (Meridiane). Aber auch das Hinterfragen, Neubewerten und Loslassen von alten Erfahrungen und damit verbundenen Denk-, Gefühls- und Verhaltensmustern, die für wiederkehrende Probleme gesorgt haben, kann Teil der Körperarbeit sein. Neben akuten, temporären Beschwerden z.B. auf Grund von Schonhaltungen nach einem Unfall oder einseitigen Belastungen durch Beruf oder Hobby, spielen hier besonders alte Prägungen ein Rolle. Die haben oftmals schon begonnen, sich körperlich auszuprägen, als wir noch ganz klein waren. Sogar bereits im Mutterleib, wo wir vor allem die Stimmungen der Mutter, aber auch bereits die Atmosphäre des Umfeldes aufnehmen.

Eine besondere Rolle spielt hier das Nervensystem und sein feinstofflicher Mitspieler, das Meridiansystem. Anspannung und Stress sind vor allem ein nervliches und energetisches Phänomen. Es wird gesteuert von biologischen Reflexen und Überlebensinstinkten (Flucht, Kampf, Starre) sowie erlernten Annahmen und Überzeugungen, die im Gehirn bestimmte Prozesse beeinflussen, die dann von unserem Nervensystem umgesetzt werden. Sanfte Körperarbeit versucht also, das ganze System dabei zu unterstützen, aus sich selbst heraus ausgleichend und befreiend auf diese Prozesse einzuwirken.

Musikauswahl:

Da die Klänge per CD oder Musikplayer auf die Liege übertragen werden, sind bei der Musikauswahl keine Grenzen gesetzt. Am besten geeignet sind jedoch vor allem tragende Klänge und ruhige Musik. Etwa von Klangschalen, Gongs, Streichern, flächige Synthesizersounds oder z.B. auch tibetische Mönchsgesänge oder Choräle. Es gibt auch speziell für die vibroakustische Klangliege komponierte Musik, die ich auch einsetze und auch selbst komponiere. Wichtig ist, das Sie die Musik mögen und dabei entspannen können. Gerne dürfen Sie auch Ihre Lieblingsentspannungmusik mitbringen, als CD oder auf einem MP3-Player wäre perfekt. In jedem Fall halte ich eine große Auswahl von geeigneter Musik für Sie bereit, aus der Sie auswählen können. Natürlich kann ich Sie hier auch beraten und wir können verschiedene Musiktitel anspielen, damit Sie die richtige Musik für Ihre Klangheilung und sanfte Körperarbeit finden.

Rechtlicher Hinweis: Meine Arbeit ist eine Unterstützung zur Aktivierung Ihrer Selbstheilungskräfte. Sie ersetzt keine schulmedizinische oder heilpraktische Therapie, kann diese aber unterstützen oder begleiten. Ich stelle keine Diagnosen und gebe keine Heilungsversprechen. Die angebotene Körperarbeit, Klangtherapie und Klangheilung ist Energiearbeit und Wellness und keine heilkundliche Behandlung. Die Inanspruchnahme meiner Unterstützung geschieht in eigener Verantwortung.